Tanz*Raum

Bert Gstettner war Initiator der, als ursprünglich neunteilig geplanten Symposien-Reihe Tanz*Raum für in Österreich tätige Choreografen und Choreografinnen. In jedem Bundesland sollte ein mehrtägiges Veranstaltungsprogramm mit fachbezogenem Informationsaustausch stattfinden, um die Dialogbereitschaft zu erhöhen und neues Publikum anzusprechen.

“Tanzraum“/ “Tanzaufbruch im Steinbruch St. Margarethen“, September 1989: Gemeinsam mit Daniel Aschwanden und Edith Wolf Perez wurde im burgenländischen St. Margarethen, das erste Symposium ausgrichtet. 

"Geschwindigkeit und Tanz", August 1992: In Zusammenarbeit mit Roland Martin wurde in Vorarlberg das zweite Symposium mit Workshops. Diskussionsrunden und einem Aufführungsprogramm realisiert.

 (Vgl. Bürger, Claudia: 20 Jahre Tanz*Hotel. Die Entwicklung des zeitgenössischen Tanzes in Wien anhand der Geschichte der Compagnie Tanz*Hotel, seit den 1990er Jahren bis in die Gegenwart. Diplomarbeit Uni Wien, S. 39 f.)