ARTIST AT RESORT | TERM 15

english>>>

Artist At Resort (AAR) ist das Tanz*Hotel Residenz-, Mentoring- und Aufführungsprojekt bei dem Tanzschaffende von Bert Gstettner künstlerisch und choreografisch begleitet werden. Die Auswahl der AAR Term 15 Koproduktionen wurde speziell mit dem Fokus auf Tanz/Choreografie/Performance-Projekte getroffen, die in Zusammenarbeit mit Zeitgenössischer Musik (Komposition, Live oder Computer-Musik) und/oder Bildender Kunst (Installation, Objekte, Video, Licht) entstehen.

Werkschau & Performances
Sequitur_caleidoscopia | Andrea Nagl
Transpositions - (residue or a barely recognized form) | Iris Dittler
Demo#1 - Dreamers | Desi Bonato, Eva Sommer, Miriam Kruppa (Verein UFO)

17., 18., 19. Mai jeweils 20.00 Uhr
Tanz*Hotel | Resort 1020, Zirkusgasse 35, 1020 Wien
Eintritt:
€ 14,- / 10,- (Limitierte Plätze, Reservierung via Ticketteer empfohlen)
>>>Programmheft>>>

 ****************

Sequitur_caleidoscopia
Eine atonale Choreografie mit Live-Visuals auf der Basis von Karlheinz Essls Sequitur IVb für Viola und Live-Electronics. 
Konzept, Choreografie, Tanz: Andrea Nagl (AT)
Viola: Judith Reiter (AT)
Live Visuals: MONOCOLOR (Marian Essl, AT)
Komposition (Sequitur IVb): Karlheinz Essl (AT)

Fotos: Heinz Zwazl, Wien 2018

Hintergrund von Sequitur_caleidoscopia ist das forschende Interesse an Möglichkeiten, das Rezeptionserleben Neuer Musik auf das Medium Tanz und Choreografie zu übertragen. Die Partitur von Sequitur IVb bietet dabei nicht nur ein musikalisches, sondern auch ein Bewegungsgerüst: Der tanzende Körper, der seine (Bewegungs)Sprache aus der Auseinandersetzung mit atonaler Musik bezieht, agiert gleichsam als weitere Klangspur // Stimme - Bewegung wird als Musik gedacht, Musik als Bewegung. So wie die Instrumentalstimme der Viola auf elektronischer Ebene zu einem komplexen Kanon aufgefächert wird, findet diese „digitale Verschiebung“ mittels graphischer Visuals auch auf visueller Ebene statt. Bewegung, Klang und Bild erschaffen ein lebendiges Kaleidoskop aus akustischer und visueller Information, das mehr ist als die Summe seiner Einzelteile.
www.naglandrea.com | www.judithreiter.com | www.essl.at | www.mnclr.com

***

Transpositions - (residue or a barely recognized form)
Bezugnahme von Elementen der bildenden Kunst mit zeitgenössischem Tanz
Konzept, Installation, Performance: Iris Dittler (AT)

Fotos: Heinz Zwazl, Wien 2018

In der Auseinandersetzung mit skulpturalem Material wird das innere Gefüge des Körpers zur beschreibbaren Matrix. Einzelne Körperbereiche werden mit Informationen über Form- und Materialqualität der Objekte assoziiert, aufgeladen und angereichert. Iris Dittler erforscht prozesshaft, wie Körper, Objekt, Sound und Raum in ein Resonanzverhältnis gebracht werden können und wie der lebendige Körper sich durch Imagination informieren und zu anderen Bewegungen animieren lässt. Jenseits von genormten Wahrnehmungs- und Bewegungsmustern fragt das Projekt nach Formen der Koexistenz unterschiedlicher Wahrnehmungen in einem gemeinsamen Raum.
www.articulate.at

 ***

Apropos Demo! Demo#1 - Dreamers
Konzept, Performance: Eva Sommer (AT), Miriam Kruppa (AT), Desi Bonato (IT)
Live-Electronics: Moritz Nahold (AT)

Fotos: Heinz Zwazl

Mit Demo#1 - Dreamers demonstrieren wir gegen die Negation des Traums als Wirklichkeit. Denn der Traum ist nicht weniger bedeutend als die (An) -Ordnung der Realität im Wachzustand. Diese Demonstration ist die Verkörperung von Traumerfahrung: Einer individuellen Erfahrung, die meist im persönlichen Immateriellen verborgen bleibt. Wir demonstrieren eine geträumte Lebensrealität, die Begegnung ermöglicht, die Aufmerksamkeit auf Details lenkt, die Differenzen und ihre Schönheit sichtbar macht. Eine polychrome Sphäre mit unzähligen Variationen und Richtungsebenen. „Apropos Demo!“ (Performance Lab) ist ein Research-Format des UFO Ensembles.
www.ufomovement.com

 

Tickets reservieren:  Ticketteer Tickets

 

AAR T*H-Team
Künstlerische Leitung, Coaching: Bert Gstettner
Technische Leitung: Alexander Wanko | Grafikdesign: Kornelius Tarmann, Judith Rataitz | Videodoku: Sigrid Friedmann | Organisation: Claudia Bürger | Tanz*Hotel/Art*Act in Koproduktion mit den ResidenzkünstlerInnen

 T*H | Artist At Resort - mit finanzieller Unterstützung von:
Wien-Kultur, Wien-Leopoldstadt, Bildrecht GmbH

 

AAR TeilnehmerInnen Term 1 – 14
Sharon Booth (CAN), Sonja Browne & danse brute (A), Fanni Futterknecht (A), Deborah Hazler (A), Veronika Mayerböck (A), Natalie Trs (A), Lina Maria Venegas (A), Howool Baek (KOR), Stefanie Wieser (A), Paolo Baccarani (I), Tobias Draeger (D), Michael Turinsky (A) & danse brute, Silvia Salzmann (A), Julia Danzinger (A), Sophie Beer (A), Andrea Nagl (A), Indira Nunez (VE), Leonie Humitsch (A), Silvia Salzmann (A), Vera Neubauer (A), Nora Pider (A), Helen Schoene (GER), Arttu Palmio (FIN), Matthias Mollner (A), Matan Levkowich (ISR), Andrea Maria Handler (A), Tiina Sööt (EE), Dorothea Zeyringer (A), Karin Steinbrugger (A), Jasmin Schaitl (A), William "Bilwa" Costa (US), Gina Battistich (A), Waltraud Brauner (A), Nici Rutrecht (A), Maria Teresa Tanzarella (I), Cat Jimenez (A), Arne Mannott (D), Sara De Santis (I), Patric Redl (A), Suni Löschner (A), Andrea Gunnlaugsdóttir (ISL), Sarah Isabel Beckmann (A), Silvia Brodi (I), Katharina Weinhuber (D), Sophia Hörmann (A), Lola Atger (F), Verena Schneider (A)

 

Was ist AAR?
Dokumentation und Videolinks Term 1-14

 

ORT / ERREICHBARKEIT: TANZ*HOTEL | RESORT 1020 | ZIRKUSGASSE 35, 1020 WIEN
U1 Nestroyplatz >> Ausgang Rotensterngasse >> 100m bis Zirkusgasse
U 2 Taborstraße >> Rotensterngasse >> 300m bis Zirkusgasse >> T*H
T 01 6026945 / 0699 11717971 | office@tanzhotel.at

PHP aborting.