Workshops 2020

*****

Aufgrund der durch die österreichische Regierung am 15.3.2020 beschlossenen Verordnungen und Maßnahmen zur aktuellen Gesundheitskrise, muss der Betrieb der T*H Studios vorübergehend eingestellt werden. In den beiden Studios können sämtliche Kurse und Proben bis auf weiteres nicht stattfinden. Sobald es zu einer Lockerung der Maßnahmen kommt, wird auch der reguläre Studio-Betrieb wieder aufgenommen! Infos >>>

*****

Butoh Mayu
Monatlicher Samstag-Workshop

Kursleitung: DaniMayu

18.4., 16.5., 27.6.2020, jeweils 10.30-13.00 Uhr | Studio 2

 

"Was bin ich" - Im "Erfahrungstanz" (Zitat Tatsumi Hijikata) Butoh ist das Selbst Ausgangspunkt und Inhalt zugleich. Durch Auflösung der Grenzen von Zeit und Raum werden die individuellen Erfahrungen und Geschichten innerhalb des Universellem zur schöpferischen Quelle, aus der sich der individuelle ButohTanz entwickelt. Basierend auf den Prinzipien jiko - kū - karada - mayu* (Selbst - Leere - Körper - Kokon) lässt der Unterricht viel Raum, sich selbst zu erforschen und zu seinem persönlichen Tanz zu finden. 

jiko (das Selbst) Ist im tänzerischen Erfahrungsprozess von ButohMayu Ausgangspunkt und Inhalt zugleich und steht somit als verbindendes Element über allen anderen Prinzipien.
kuu (die Leere) Butoh als unbewusster Tanz ohne zu denken. Der leere Geist-Körper schafft eine innere Freiheit und macht Platz für das subjektiv-universelle Selbst.
karada (der Körper) Der tanzende Körper verfällt in einen Zustand 'passiver Aktivität', d.h. der subjekt- und gestaltlose Körper wird durch Phänomene des universellen Seins bewegt.
mayu (Kokon) oder Metamorphose Der Körper im Sinne von Butoh als ununterbrochene Aneinanderreihung von Metamorphosen.

Jeder Einheit liegt ein anderes Universalphänomen zugrunde, das entpsrechend den 4 Prinzipien von ButohMayu erforscht wird:
Einheit 1: 自然  - shizen (Naturphänomene)
Einheit 2: 気分  - kibun (Gefühle)
Einheit 3: 鬼      - oni (Geister, Unholde, Dämonen)
Einheit 4: 生死   - seishi (Leben & Tod)

Preise: Einzeleinheit 25€ | Workshopserie (4 Einheiten) 85€
Info und Anmeldung: office@butoh-danimayu.com

 

***

 

Stasis | Ekstasis
Körper, Stimme und Verwandlung

Kursleitung: Noemi Fischer

 1. Modul | 31.10.-3.11.2019 | T*H Studio 2
2. Modul | 30.4.-3.5.2020 | DO 20.15-22.00 Uhr & FR/SA/SO 10-17.00 Uhr | T*H Studio 2
3. Modul | 29. Juni - 8. Juli 2020 | Kreta

Begleitend zur Erarbeitung der „Bakkchen“ von Euripides findet eine Workshopserie zum Thema zeitgenössische Chorarbeit statt. Die Workshopserie wendet sich ausdrücklich auch an Kolleginnen, die an den Vorbereitungen für die „Bakkchen“ teilnehmen und entsprechende Techniken erlernen und trainieren wollen. Für NeueinsteigerInnen bietet sich die Möglichkeit, die Arbeitsweise im Rahmen des 1. Moduls kennenzulernen. Falls weitere Module besucht werden, gilt der bereits geleistete Betrag als Anzahlung.

Preise: 1.+ 2. Modul 530€ | Workshopserie 850€ | NeueinsteigerInnen (1. Modul) 320€
Info und Anmeldung via Desirée M. Jakobs: 0650 4415027, artist@desireemjakobs.com

 

***

 

Traditionell japanischer Kabuki Tanz
Unter dem Mond und der Kirschblüte - Impressionen und Nostalgie aus Japan

Kursleitung: Eiko Hayashi

25.4. & 26.4.2020 jeweils 14.00-18.00 Uhr | Studio 2

    

Im Frühling in Japan, wenn die Kirschblüte (Sakura) blüht, färbt sich der Himmel in ein leichtes Rosa und man hat das Gefühl als würde die Luft sanft vibrieren. Im Volkslied Sakura Sakura wird die Kirschblüte als Symbol für kurzlebige Schönheit besungen, eine Hymne auf die Lebensfreude, die Hoffnung aber auch auf die Vergänglichkeit. Im Herbst hingegen, liegt die Leichtigkeit des Mondscheins in der Luft. Der Herbstmond lässt im Herzen eine Sehnsucht nach stiller Betrachtung wachsen. Es ist die Zeit des Innekehrens und der seelischen Reinigung. Beide Jahreszeiten und ihre jeweilige Ästhetik beschreiben und vermitteln ein bestimmtes Lebensgefühl. Mit diesem Input, lernen wir im Workshop zwei kurze und schöne Tänze: Sakura und Der Mond. Dafür sind Tänzerische Vorkenntnisse nicht nötig, aber hilfreich. Bitte bringen Sie mit:
1.) einen Kimono oder Yukata ODER einen knöchellangen, weiten Rock dazu ein großes Tuch, welches die Schultern und Arme bedeckt und als Ärmel eines Kimonos/Yukatas fungieren kann
2.) Tabis (Socken für den japanischen Kimono) oder einfach ein Paar Socken
3.) Fächer als Requisit (falls vorhanden)

Preis: 120€

Info/Anmeldung: eiko.hayashi@gmx.net