Workshops 2019

TAO YOGA CLASS & CONTACT IMPROVISATION JAM
Tao Yoga Six Healing Sounds Class - frei nach Mantak Chia, danach Contact Impro JAM mit Stefan Loibner

Samstag, 18.00-21.00 Uhr | Termine: 11.1., 2.2., 9.3., 16.3., 13., 20.4., 11.5., 25.5.2019

Vor Tausenden von Jahren entdeckten die taoistischen Meister bei der Meditation sechs Laute, deren Schwingungen die Organe in optimaler Verfassung halten und Krankheiten lindern und verhindern. Im Workshop kommst du mit deinem Inneren in Kontakt und lernst im fließenden Übergang zur JAM auch im Kontakt mit dem Außen bei dir zu bleiben - ein gemeinsamer Tanz entsteht! Mit Stimme, Vibration und Körperübungen nimmst du Kontakt zu deinen Haupt- und Nebenorganen auf und entdeckst ein jahrtausend Jahre altes Tool, um mit Emotionen im Alltag bewusst und gesund umzugehen und dein System in Balance zu halten. Tanz deine Organe, befreie deine Stimme, nimm deinen Lieblingssong mit - auf Handy oder Musicplayer! Wir machen selbst Musik und/oder spielen Songs der Teilnehmenden ab. Dazwischen genießen wir die 'innere Stille'.
Du kannst auch nur zum Tao Yoga Workshop kommen oder nur zur JAM.
18:00 Garderobe öffnet | 18:30 Tao Yoga Six Healing Sounds & CI Class with Stefan Loibner | 19:30 Angeleiteter Übergang zur JAM

Kosten: JAM only 8 - 20 €* | Class only 15 - 25 €* | Class & JAM 18 - 45 € * | *Sliding Scale, nach Eigenermessen
Anmeldung/Info: stefan.loibner@gmx.at | www.stefanloibner.com

 ***

 CONTACTTANGO
Workshop mit Renate Manschiebel

Samstag, 15.00-18.00 Uhr | Termine: 16.2., 23.3., 13.4., 25.5., 22.6.2019

Durch das Zusammenführen von Elementen aus dem Tango und der Contact-Improvisation kreieren wir aus dem persönlichen Bewegungsrepertoire unseren individuellen Tanz. Die Lust am spielerischen Erforschen, der Bewegungsfluss und die Freude am miteinander Tanzen stehen im Vordergrund. Wir widmen uns jedes Mal einem bestimmten Thema und experimentieren auf verschiedenen Ebenen. Musik von traditionell bis nontango, Struktur: warm up, skills, freies Tanzen

Raumbeitrag: €10.-, 5er Block: €40.-
Anmeldung/Info: Renate Manschiebel: 0664 424 97 98, Reinhard Schadler: 0676 88 944 7246

 ***

TAI KI KUNG / SAN FENG
Tai Chi Workshop mit Paul Wenninger

15.-17.3.2019
Freitag: 19.00-21.00 Uhr Abentraining
Samstag & Sonntag: 10.00-12.00 Uhr Morgentraining, 13.30-14.30 Uhr Meditation und 17.00-19.00 Uhr Abendtraining


Tai Ki Kung / San Feng ist ein nicht so bekannter, einzigartiger Tai Chi Stil aus Süd China. Die Grundpraxis dieses Stils besteht aus zwei Formen: der Vater- und der Mutterform. Die Vaterform besteht aus zwei Teilen, den „neun kleinen Himmeln“, die sich auf alle Gelenke konzentriert, die wichtige energetische Zentren im Körper sind, und den „neun Palästen“, der arbeit an der Atmung, dem Gleichgewicht und dem Prinzip der Verwurzelung. Diese beiden Grundformen stammen aus dem 5000 Jahre alten Tao-in Stil. Die Mutterform besteht aus acht Trigrammen in den Händen und fünf Elementen in den Füßen. Diese bildet die theoretische Grundlage des Chi-Kreislaufs in der traditionellen Chinesischen Medizin. Die Mutterform ist die Entsprechung der dreizehn Grundformen im Tai Chi.
 In dem Kurs sind die Prinzipien von Fülle und Leere und Atmung und Verwurzelung zentrale Themen. Diese Praxis hilft alte Bewegungs- und Haltungsmuster zu erkennen und zu verändern, die innere Freiheit zu vertiefen und kreatives Potenzial zu entfalten. Die Qualität der Sehnen verändert sich, die Gelenke werden frei, die Muskeln gestärkt und das Zusammenspiel der Organe wird angeregt. Blockaden lösen sich auf und die Energie kann sich wieder frei im Körper entfalten.

Kosten: € 105,- | € 50,-
Anmeldung/Info: office@kabinettadco.at

 ***

STIMMARBEIT NACH KRISTIN LINKLATER
ADVANCED VOICE TECHNIQUES Vertiefung mit Susanne Litschauer und Barbara Schmalz-Rauchbauer
29.-31.3.2019 (FR 17.00-20.00 Uhr | SA & SO 10.00-17.30 Uhr inkl. Pause)

 

Dieses Training befasst sich mit der ausführlichen Erforschung des mittleren Bereichs der Stimme und der ensprechenden Resonatoren oberhalb des Mudes: Nebenhöhle, Nase, Stirnhöhlen und Schädel.Im Mittelpunkt stehen die Beziehungen zwischen Kopf, Nacken, Kiefer und Zunge. Spannung in einem dieser Bereiche trägt zu Spannung in den anderen Bereichen bei und spiegelt ebenso Spannung im Zwerchfell wider. Eine Reihe spezieller Kunstgriffe zeigt, wie sich unbewusste, miteinander in Verbinung stehende Verspannungen, beispielsweise in Zwerchfell und Zunge, allmählich erkennen und auflösen lassen. Advanced voice Techniques ermöglicht über diesen Übungsweg mehr Freiheit und ein großes Ausdrucksspektrum sowohl in der Darstellung von Texten als auch in der persönlichen Kommunikation.

  BEFREIEN DER NATÜRLICHEN STIMME Einführung mit Susanne Litschauer und Barbara Schmalz-Rauchbauer
17.-19.5.2019 (FR 17.00-20.00 Uhr | SA & SO 10.00-17.30 Uhr inkl. Pause)

 

Dieses Training vermittelt die Grundlagen der Stimmarbeit von Prof. Kristin Linklater, wie sie in ihrem Buch „Die persönliche Stimme entwickeln“ beschrieben sind. Sie entwickelte ein Lehrprogramm, das in der Schauspielausbildung, im Bereich der Stimm- und Sprechpädagogik und in der Logopädie auch in Europa auf größtes Interesse stößt. Ihre Methode überzeugt durch ein konsequentes, detailliertes Übungsprogramm, das die Stimme zu ihrem angeborenen Potential zurückführt. Es zielt zunächst über das Lösen von Spannungen und Blockaden im ganzen Körper und insbesondere im Vokaltrakt auf die sensorische Wahrnehmung der Stimme. Entwickelt und ausgebaut wird sie durch die Arbeit an den Resonanzräumen sowie an der Kraft, wodurch der gesamte Umfang erweitert wird. Das Kennenlernen der einzelnen Schritte führt zu einem vollständigen Übungsablauf, einem „Stimm - Warm - Up“, das sich zum eigenständigen Weiterüben eignet.

Kosten: € 290,- | € 230,- Studierende
Anmeldung/Info: www.stimmeundsprechen.net | susannelitschauer@msn.com, 0699 12475388 | barbara.schmalzrauchbauer@gmail.com, 0662 883238

    ***

BUTOH TRAINING
Intensives Tanztheater Training mit "Asian Performing Arts" Gründerin Florencia Guerberof.
11. & 12.5.2019, 10:00-14:00 Uhr

The sessions explore Butoh, a Japanese Avant-Garde movement originated in Tokyo in 1959 by Tatsumi Hijikata and Kazuo Ohno, and investigate its relevance in a contemporary context. The practice focuses on breath as a vital force animating the body. The dancer encounters a resistance moving in-between opposite forces. The building of a structure leads to its destruction and the dissolution of the self. Form and spirit unfold in a process of transformation. t offers techniques for improvisation as well as it investigates Tatsumi Hijikata’s choreographies. The sessions encourage a creative assimilation of the ideas triggered by Butoh towards the discovery of a specific area of interest relevant to the dancer, actor and artist’s own practice in the search for a personal physical language. Info: www.florenciaguerberof.com | www.asianperformingartsuk.com

Kosten: € 100,-
Anmeldung via Danimayu: 0699 11827282, office@butoh-danimayu.com
***

STIMME, BEWEGUNG, (CHOR,) TEXT
Die Etüde als Recherche - von der Improvisation zur Gestaltung
Training & Workshopserie für SchauspielerInnen, PerformerInnen und TänzerInnen mit Noemi Fischer

 "Workshopserie in 3 Modulen"
31.10.-4.11.2018 | 8.-10.2.2019 | 5.-9.6.2019 | 1. Tag 18.00-19.30 Uhr, 2.-5. Tag 9.30-17.00 Uhr
1. Modul 31.10.-4.11.2018: "Chorische Kristallisationen"
 2. Modul 8.-10.2.2019: "Raum, Zeit und Konfiguration"
3. Modul 5.-9.6.2019: "Sprache und Komposition"


Fotos: Noemi Fischer, mit Nadine-Sara Lüthi, Stefan Ried, Ines Rössl, Jana Stadlmayr

Die Arbeit beginnt täglich mit einem Training, das den Bedingungen und Bedürfnissen des Körpers und der Bewegung folgt. Danach werden in Improvisationssequenzen wiederholbare chorische Strukturen erarbeitet und reflektiert. Eine neue Art der Musikalität, der schwarmintelligenten Gemeinschaftsbewegung, ein neuer Ensemblegedanke. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Phänomenen des Übergangs und der Verwandlung. Die Stimmarbeit beruht auf dem Zugang von Mirka Yemendzakis. Weitere Einflüsse: The Six Viewpoints / Mary Overlie, Zeitgenössischer Tanz / Bert Gstettner, Contact Improvisation, Alexander Technique, Feldenkrais, Yoga.
Die Module können einzeln oder als Serie belegt werden. Vorkenntnisse aus Bewegungs- und Körperarbeit sind erwünscht. Es empfiehlt sich, die Trainings zwischen den Modulen zu besuchen.

Kosten: 1 WS-Modul €350,- | 2 Module €670,- | alle 3 Module €760,-
Anmeldung/Info via Desirée M. Jakobs (Assistenz): artist@desireemjakobs.com, 0650 4415027